Teewald

TEEWALD = SANTA MARIA DO HERVAL

Ich finne hiedie Santa Maria do Herval’schs Facebook-Postoosch so seahr intressant:

1) Ens, ei weil viele Plätzer (Hochdeitsch: Orte) in der zwooisprochiche Zone von Südbräsilje echentlich zwooi Platz-Nome honn, en informoole deitsche Nome unn dann der offizioole bräsiljoonische Noome. Bloss in solliche Fälle tut dem Platz sein deitsche Noome nuar ganz roor in Schrift voarkomme.

Quell: Wikimedia

2) Zwettens, dem thematische Restaurant sein Schild benutzt das Hochdeitsche “Altes Sägewerk”, na unn warroom net derekt Platt schreiwe, meh wie die Leit, wie die Mensche von der Reschion unner sich deitsch verzähle? so: “Aldes Sächeweerrek”?

Fakt: Die trauriche Woarhet iss, dass unser Moddersproch, das muss ma’ leider zugewe, bedroht iss net nuar von draus awer ooch von dren!