Pobbre mit Woorze

Pobba – Earstens sollt ich vielleicht auslehn, liewe Leit, ei dass das Wort Pobba in unsrem deitsche Dialekt aus dem Bräsiljoonische stammt, von a abóbora (im Plural: as abóboras), unn dann reschionool weard es dann ooch noch a abobra*, im Mehrzoohl: as abobras, gennent. Bloss, uff Bräsiljoonisch gebst viele annre Noome davoar, zum Beispiel a moranga, o jerimum, unn so weiter, doch unner uns, wie mear unser Sproch verzähle, sinn das alles immer en Ding, mear honn norre en Word do dovoar. Singular/Plural: Naja, die Pobba, säht ma’ wenns nuar ens iss, wenn zwooi orrer mehrere, dann hessts die Pobbre.

Na, unn uff Hochdeitsch, drüwwe in Deitschland unn in annre deitschsprechende Länner in Europa, dort nennt ma’ die jo so: der Kürbis (Enzoohl), die Kürbisse (Mehrzool). Dass alles gesooht, jetz komme ma’ dann zum Titel von hiedem Blog-Post: Woorze. Bittschön weiter lese:

Woorze, wie die knubbiche Auswuchsjer wo do an der Pobbre am wachse sinn, die sinn jo ähnlich wie Woorze, wo an dem Mensch sein Haut könne voarkomme. Die jeniche Leser unn Lesrinne, wo Onfänger mit unser Sproch sinn, solle gut achte, dass das r in Worze nuar schriftlich do iss, es weerd goornet ausgesproch, gell?! Das gilt net norre in seiner Plural-Form, die Woorze, awer ooch wenn der Begriff im Singular benutzt weard: die Woorz.

Uff Hochdeitsch hesst es jo so: die Warz (S.), die Warzen (P.). Neweseitich, die Warze orrer die Brustwarz beideidt was ma’ uff Bräsiljoonisch o mamilo nenne tut.

Mit unser National-Sproch iss das dann ganz annerster, unn nämlich so: a verrruga (S.), as verrugas. Naja, unn es öfterschs passeart, do gebts dann en reschionoole Variant vom dem Wört: a berruga (S.), as berrugas (P.). Hier zieht sich das Wort weit zurück zu verrucam, das hesst, es stammt aus dem Latinische/Lateinische.

Ich mache dann Schluss mit dem Post, bittschön halt eich all schön munter, kommt schön doorrich die Woch, weil Endiewoch iss gleich do. Bloss vergess net Deitsch mit eire klene Kinnercher se spreche, schonst weard unser Sproch sicherlich aussterwe, unn dass wolle ma’ doch net, gell net?!

*Achtung: Noh Rechle von der Neie Ortographie, i.e. die Portogääsiche Rechtschreibung, do krieht das Wort abobra (en Paroxyton, mit Betonung uff der voarletzte Silbe) keh schriftliche Akzent.