Trüb

TRÜB ISS DER HIMMEL:

weil Jemand uns fehlt,

doch der Wind weht

unn die Frooh neht,

unn die Rood dreht,

ei, en Boom steht,

der Bauer sääht,

das Kind versteht,

der Hoohn kräht,

unn …

die Zeit vergeht.

Jetz, net so traurich,

gell net?!